Die Jngsten der SGS 85

Der Nachwuchs liegt der Seglergemeinschaft besonders am Herzen. Hier stellen sich unsere "Jüngsten" (8-13 Jahre) vor.

Jüngstensegler immer aktiv

Die Jngsten sind neben den Terminen am See, auch sonst sehr aktiv. Da finden Freizeiten "rund ums Segeln" statt.
Wir sind Mitglied im Stadtjugendring Schwarzenbek und untersttzen dort die Jugendarbeit durch Ferienpassveranstaltungen,
Schnuppersegeln usw.



Wir bereiten uns im Winter mit verschiedenen Aktionen auf die Saison vor. Schwimmen, Theorietage, Eislaufen (wer wei, fr was es gut ist!), Klettern, Bootspflege usw.






Weitere Ideen und Wnsche nehmen wir gerne auf.
Rüdiger Busch und Karen Lebang
zu weiteren Fotos im Bilderbuch


Regattatraining im Optimist

Das ist etwas fr die, die ein wenig mehr segeln und wissen wollen. Jede Woche Freitag wird gesegelt was das Zeug hlt. Du bst Starten, Kreuzen, Taktik, Trimming, aber alles mit viel Spa.

Du musst noch kein Super-Segler sein, aber wasserfest und ausdauernd. Wir haben fr diesen Zweck sechs sehr gute Optis, mit denen wir ben und auf die ein oder andere kleine Regatta gehen werden.

Um die Sache etwas Interessanter zu machen und das segeln in einem grerem Feld mehr Spa bringt, findet das Training mit den Ratzeburger Jngsten statt.

Weiter Infos bei Rdiger Busch
zu weiteren Fotos im Bilderbuch


Jngstenabsegeln mit unserem Ehrenvorsitzenden Helmut

Das war eine Gaudi. Alle Boote die wir noch am See hatten wurden klar gemacht. Optis,
Jollen, Motorboot und unser neuer 29er. Die Stimmung war super.


Es war ein wunderbares Wetter und wir waren fast die einzigen auf dem See. Nach dem
Segeln haben wir am See gegrillt und uns ber die schne Saison gefreut.
Die Fotos sprechen für sich.


Rüdiger Busch und Karen Lebang
zu weiteren Fotos im Bilderbuch





Jngstenansegeln auf der Ostsee

Das war ein Wochenende. Wir hatten alles Klte, Sonne, Starkwind, Flaute und trotzdem gute Stimmung. Der Trn sollte von Fehmarn als Flotille nach Warnemnde gehen. So die Planung. Freitag einchecken. Samstagmorgen los. Sonnig war es ja, aber die Sache mit dem Wind. Tja, wurde immer strker, so dass wir nach Wismar ablaufen mussten.
Wir waren nicht die einzigen und glcklich als wir im lauschigen Hafen lagen. Durchgefroren, leerer Magen, hungrig, durstig und auch ein wenig Stolz.

Abends war alles vergessen. Es wurde gemeinsam gekocht, gespielt und das Leben auf dem Schiff genossen. Hat schon was. Sonntagmorgen zurck. Nebel. Auch das noch. Da war wahrschauen angesagt und durch, bei null Wind. So war Motorschulung fr alle angesagt. Am spten Vormittag klarte es auf und es konnte noch ein wenig gesegelt werden.

Wir hatten einen super Wochenende und wir hatten alles. Der Wind war ausreichend fr drei Tage, aber die Stimmung fr fnf. tsch. Gerne Wieder.
(Skipper Ole Schmidt, Rdiger Busch)
zu weiteren Fotos im Bilderbuch


2. Jüngstenausbildung vom 8. bis 15.Juli 2006

Die Jüngstensegelausbildung findet in jedem Jahr in den Sommerferien am Ratzeburger See statt. Am letzten Tag ist die Prüfung und am Nachmittag findet das traditionelle Grillfest statt.
Wir bilden junge Segler und Seglerinnen zwischen 9 und 13 Jahren aus. Das Mindestalter von 8 Jahren hat sich in den letzten Jahren bewärt und sollte auch im Interesse der Kinder eingehalten werden.
Interessenten für die Ausbildung melden sich bitte bei Conny Bödewadt.

Bei wunderbarem Wetten hat die Ausbildung in der ersten Ferienwoche stattgefunden. Die Ausbilder für die Praxis waren, Peter Bödewadt, Irmi, Lasse und Sven Schmidt und Linus Schuldt, die Theorie hat Conny Bödewadt übernommen.

Da das Wasser herrlich warm war, hat auch die Kenterübung viel Spaß gemacht und alle konnten den Opti aufrichten.

Durch fleißiges Üben haben die Kinder es geschafft ohne Fehler durch die schriftliche Prüfung zu kommen. Bei der Knotenprüfung war unser Prüfer Rainer Kriegs erstaunt wie knotensicher die Kinder waren, sie konnten alle 7 gängigen Segelknoten. Die praktische Prüfung war auch erfolgreich für alle Kinder, da der Wind sehr drehte, war es für die Kinder extrem schwierig, aber sie haben bewiesen, dass sie Ruhe bewahren können und so immer wieder die richtigen Manöver gefahren haben.
Im nächsten Jahr wird die Ausbildung voraussichtlich wieder in der ersten Ferienwoche stattfinden, das genau Datum wir zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.
Conny Bödewadt

weiterblättern zu den Heimathäfen der SGS 85weiterblättern zu den Heimathäfen der SGS 85

 


Impressum   Datenschutzerklärung