Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.

Herzlich Willkommen

Schwarzenbek und Sportboot fahren??? Da ist doch überhaupt kein Wasser! Im Prinzip ist diese Aussage völlig richtig. Wären nicht 1985 ein paar Wassersport-Verrückte auf die Idee gekommen, die bis dahin verstreuten Segel-Aktivitäten von “Schwarzenbekern” an der Ostsee und am Ratzeburger See  in einem Verein zusammen zu führen, dann gäbe es die Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek vermutlich bis heute nicht. Der Verein betreibt aktiven Segelsport sowohl auf der Hochsee als auch in Binnenrevieren wie dem Ratzeburger See. Einer der Grundgedanken ist es, den Segelsport Jedermann zugägnlich zu machen. Dies bedeutet auch ein großes Engangement bezüglich der Aus- und Weiterbildung in Theorie und Praxis. Dazu werden die Vereinsyacht, eine X-442, mit Heimathafen Fehmarn und zahlreiche Boote verschiedenen Typs in Kalkhütte am Ratzeburger See genutzt. Ein besonderer Schwerpunkt ist seit je her die Förderung der Jugend. Highlights der Segel-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V. sind die Teilnahme an Regatten und Hochsee-Projekttörns, die sich nicht nur auf die Reviere rund der Ostsee beschränken.

SARS-CoV-2 – Pandemie – dramatisch steigende Zahlen!

Für das Land Schleswig-Holstein ist die Tendenz derzeit stark steigend. Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat mit Wirkung zum 28. Dezember 2021 eine Verschärfung der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen und diese mit Regelungen ab dem 4. Januar 2022 ergänzt. Sie sind zunächst gültig bis zum 18. Januar 2022!

Zu den bereits geltenden Beschränkungen für Ungeimpfte kommen Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte und Genesene:

  • Ab dem 4. Januar 2022 sind Treffen im privaten Raum (Wohnung und dazugehöriger Garten) UND öffentlichem Raum nur noch mit maximal zehn Personen möglich, außer alle Personen gehören einem Haushalt an. Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt, unabhängig ob sie geimpft oder genesen sind.
  • Die maximale Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen wird auf 50 (Innenbereiche) bzw. 100 Personen (außen) begrenzt. Ausgenommen sind Veranstaltungen, bei denen Gäste feste Sitzplätze haben – beispielsweise Konzerte, Vorträge, Lesungen, Theater- und Kinovorstellungen. Hier gilt allerdings eine Maskenpflicht.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird grundsätzlich in allen Innenbereichen empfohlen, in denen sich mehrere Personen aufhalten, die nicht demselben Haushalt angehören.

Je nach Lage und Entwicklung der Pandemiesituation können alle Regelungen jeder Zeit widerrufen oder verschärft werden!

Weitere und detaillierte Informationen findet man auf der Seite des Landes Schleswig-Holstein, ebenso eine Liste der Testzentren und ein einfach erklärendes Schaubild der aktuell geltenden Regeln.

Die Bestimmungen zur Hygiene und zum Mund-Nasen-Schutz sind essenzieller Bestandteil der Verordnungen und müssen unbedingt eingehalten werden.

Bitte beachten Sie weiterhin aufmerksam die laufend aktualisierten Ankündigungen über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (14. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2 und folgende) sowie die Gesamtverordnung des Landes Schleswig-Holstein und die ständig aktualisierten Änderungen.

Informationen hierzu und zu Corona (SARS-CoV-2): Kreis Hzgtm. Lauenburg,  Robert-Koch-Insititut oder Johns-Hopkins-Universität

Fragen zur Corona in Schleswig-Holstein und Änderungen findet man unter Fragen und Antworten hier.

Hochsee-Yacht der SGS 85


SY Xenia, X-442

Technische Daten
Typ X-Yacht 442
LÜA (Rumflänge) 13,50 m
LWL (Länge Wasserlinie) 11,20 m
Breite 4,15 m
Tiefgang 2,40 m
Masthöhe über Wasserline 21,00 m
Segelfläche am Wind 114,30 m²
Maschine 37,3 kW
Kojen 8 + 2

Werden Sie Mitglied in der SGS 85

error: Zugriff ist gesperrt.